Videospielmusik: Kick it like EA Sports

Wer früher wie ich nicht genug von den filigranen Chiptune-Künsten von Ben Daglish und Chris Hülsbeck bekommen konnte, der schaut heute schon ein bißchen wehmütig auf die Soundtracks der Computerspiele. Mittlerweile besteht die Arbeit der Musikverantwortlichen für Computerspiele halt mehr in der richtigen Auswahl der Songs, die teilweise sogar  von bekannten Künstlern extra dafür geschrieben werden (Interessantes aus Wikipedia: “Videospielmusik und Filmmusik sind zueinander die nächsten Verwandten, da bei beiden Medien eine Bild-Ton-Beziehung vorliegt und sie sich bei in den Funktionen und Kompositionsweisen im Grunde gleichen.”).

Ich habe da auch so meine Favoriten. Und da ich den Begriff “Videospielmusik” so mag hab ich auch gleich eine neue Rubrik ins Leben gerufen, in der ich Videospiel-Soundtracks Revue passieren lasse.

Fangen wir mit einem etwas älteren Spiel an. Auch wenn Fifa2007 schon 3 Jahre alt ist, so tauchen in meinen Playlists immer noch ein paar Songs auf. Tolle Auswahl, EA Sports. Aber ich brauche nicht jedes Jahr ein Update von Eurem Spiel! (Kosch sieht das anders.)

Bitman and Robyn

Boy Kill Boy

Muse

Der ganze Soundtrack zum Angucken

Schreib als Erster einen Kommentar

Kommentiere ruhig fleissig!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.