Weibliche Herrscher

Gute Serien, gute Musik. Diese Erkenntnis hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist für mich zur Fundgrube von guter Independentmusik geworden. Bei “Mad Men”, der Serie, die zur Zeit aus meiner kleinen Apple-TV-Kiste strahlt, ist das mit der Musik nicht ganz so einfach. Der Soundtrack passend zum Plot, der Anfang der 60er spielt, bedient sich nahezu durchgehend aus diesem Zeitraum und findet nicht so richtig in meine Gehörgänge. Bis mich gestern in der Mitte der zweiten Staffel Infanta von The Decemberists niederplättete und absolut begeistert hat. Anbei der Song, der die Folge “Jackie und Maryln” eröffnet.  Keine Dialoge, nur Bilder der Hauptdarstellerinnen, die sich für die Agentur vorbereiten und dieser Song. Die weiblichen Herrscher: Infanta. Ich habe was gelernt.

Und an Euch alle da draußen: das Geld für diese Serie ist sehr gut investiert!

Schreib als Erster einen Kommentar

Kommentiere ruhig fleissig!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.