Spoonman

Auf Wiedersehen, Chris Conell. Eine weitere Ikone meiner Grungejugend hat sich verabschiedet. Aufgehängt – so die Autopsie. Bleiben werden seine Songs. Egal, ob mit Soundgarden oder Audioslave. Was für eine Stimme. Spoonman ist für mich ein wichtiger Song, von daher dient er hier als Erinnerungsmaterial. Tanzt!

Continue reading

In Summe Einundvierzig

Gestern bin ich 41 geworden. #isso. Ich möchte mich bei Euch allen ziemlich dolle für die netten Gratulationen und besten Wünsche, die zahlreichen Anrufe und die tollen Geschenke bedanken. Dieser Geburtstag war für mich kein leichter Tag. Erster Geburtstag ohne Mutter, Kinder beide mit Magen-Darm-Virus ausgestattet und nebenbei Urlaubsvorbereitungen für einen Ausflug, den wir aus e.g. Grund...

Continue reading

Vier

Was für ein Tag. Seit vier Jahren sind wir jetzt zu viert. Und es ist immer noch nichts im Standard oder kein Tag wie der Andere. Und das ist sehr schön. Was hat sich im letzten Jahr verändert? Im Prinzip kann man das sehr gut mit Jugend-Fussball vergleichen. Vor einem Jahr sind wir alle noch planlos einem Ball hinterher gerannt – und das von 6 bis 19 Uhr. Heute – ein Jahr später...

Continue reading

In April in a Pril

Meine Frau und ich haben letzte Woche einen ruhigen Abend für eine kleine musikalische Zeitreise genutzt und einen Blick in die deutsche Popmusik zur Jahrtausendwende gemacht. Ich habe für Ute aufgelegt und mich dabei an den Charts dieser Zeit orientiert. Das hat ne Menge Spaß gemacht und eine Menge Schmunzeln verursacht.

Continue reading