Die Kisten

Jedes Jahr ein Comeback – so sind zumindest unsere Pläne. Diese Band hat wirklich viel und macht auch immer wieder Spaß. Gegründet als Spaßprojekt “Die Rappelnden Kisten” mit Hotte, Kosch und Kix Mitte der 90er und später ergänzt um Exen an den Plattentellern habe ich mit dieser Band sogar kleine Erfolge feiern können. Und die bleiben für die Ewigkeit! Für uns alle.

Die Zeit ohne Releases

Seit 1998 haben wir uns nicht mehr so häufig treffen können. Rausgekommen sind trotzdem ein paar gar nicht so schlechte Tracks und mehrere Videos. Zumindest Nocoast habe ich immer gerne gezeigt.

Unser ernstzunehmendes Hip-Hop-Album 1998

Aufgenommen in irgendeinem NDR Studio in Hamburg im November 98 sollten wir mit der Scheibe auch kleines Aufsehen sorgen. Trotzdem kennt uns niemand in der Hip-Hop-Szene, was auch sehr angenehm war.

Tracks folgen, bis dahin einfach schon mal bei Last.fm vorhören!

 

Das mittlere Werk

Wir wurden dazu gezwungen – der Titel sagt alles. Die Verkaufszahlen unseres Enemenemiste-Tapes erhöhten den Druck auf uns, im Kellerstudio bei Kix unseren ersten Silberling aufzunehmen. 20 Tracks mit Wortwitz, vielen Spaßnummern und dem einen oder anderen nachdenklichen Machwerk. Irgendwie ein sehr interessanter Rückblick. Wenn ich mir heute “Nur Dich”, hier als Track 08 aufgeführt, reinpfeife, dann sollten wir schöne Grüße zu Tic Tac Toe raushauen.

02-DRK-am-Mikrophone.mp3

 

04-Sommerzeit.mp3

 

03-Nachgedacht.mp3

 

08-Track-08.mp3

 

17-Das-Beste-gegen-Hunger-ist-ein.mp3

Das Frühwerk mit Spaßfaktor

Enemenemiste – einen besseren Namen konnten wir nicht wählen! Arroganz ist in der Version echt hörbar, die Scratchbattle zwischen Frank und Andi finde ich immer noch klasse und mit Einsam hat Hotte damals alle Gefühle auf den Tisch geschmissen.

arroganz.mp3

 

keine-ahnung1

 

Einsam.mp3

Kommentiere ruhig fleissig!