Monat: <span>Oktober 2010</span>

Wer sich viel – beziehungsweise hauptsächlich – in Sitzungsräumen aufhält, der kennt das Problem der schlechten Klimatisierung. Schlechte Luft kann ich nicht schreiben, denn häufig ist die Stimmung ja auch ganz in Ordnung. Gerade gestern konnte ich mit 20 Leidensgenossen die Erfahrung teilen, das ein Besprechungsraum halt nur eine Menge x an frischer Luft zu bieten hat, die nach t Minuten bei einer Personenanzahl von p = 20 aufgebraucht ist. Eine Bitte an alle Infor- und Mathematiker, die diesen Blog lesen: daraus bitte eine Formel bilden und in den Kommentaren posten. Wäre klasse, wenn auch die Anteil Männer an p mit einbezogen werden könnte.

Anspieltipp

Eine besserer Titel für diesen Artikel hätte eigentlich “Auflegen vorbereitet” sein müssen. Exen schenkt uns freundlicherweise mit einer grandiosen Idee die Möglichkeit, in kleiner Runde die eben beschriebene Zeitspanne mit Musik zu füllen. Nach 20 Minuten Testhören bin ich auf meine 30 Minuten mehr als vorbereitet.

Ich habe mich für 22 Stücke entschieden, aus denen ich dann situationsbedingt wählen kann. Das wird großartig. Anbei findet Ihr auf jeden Fall schon meine Auswahl an Kandidaten. Bei der Fülle der Tracks verzichte ich diesmal auf die YouTube-Verknüpfung. Will ja auch noch mal raus an die frische Luft, bevor wir sie brennen lassen!

Ach ja, wenn Ihr mich aufhalten wollt, einen dieser Nummern zu spielen, dann tut das bitte in den Kommentaren. Ab jetzt habt ihr dazu noch 12 Stunden und einmal 96-gegen-Köln Zeit.

Lost & Found Playlist Rockblick

Mist, jetzt hat mich die wunderschöne Tristess doch gepackt. Da hilft auch nicht, daß das Wetter uns wunderbaren Sonnenschein und eine herrlich unverbrauchte, kühle Luft schenkt.

Wie immer hat mich mein Friseur auf die richtige Spur gebracht. Er hat zwar fast peinlich berührt von Herrn Poisel gesprochen, als er mir das neue Album “Bis nach Toulouse” empfohlen hat. Als ich ihm jedoch versichern konnte, daß ich auf Liedermacher wie Nick Drake oder Joe Purdy abfahre, konnten wir tief in dieses Genre einsteigen.

2000er Anspieltipp Playlist

Ab Mitte 1998 hab ich mich an einer – wie mein Chef sagen würde – richtigen, aber nicht guten Uni probiert. Über ein Jahr versuchten Tobi und ich ernsthaft, die Konzentration und unsere eigentlich vorhandenen Fähigkeiten auf Klausuren und Forschungsergebnisse zu fokussieren. Leider standen irgendwann andere Sachen im Vordergrund (was man übrigens faszinierenderweise nicht an unseren Ergebnissen feststellen konnte). Zum Beispiel Musik, die wir durchgehend laut in Tobis weißen Kadett gehört haben.

Ein kleiner Auszug der Songs findet Ihr hier in meinem Rockblick auf die Saison 98/99.

90er Lost & Found Rockblick

Marihuana – der Klassiker von Kinderzimmer Productions.  Auf einem Visions-Sampler habe ich jetzt allerdings eine tolle Rarität gefunden, die ich Euch hier nicht vorenthalten  kann. Auf Mikrofonform gehen Quasi Modo…

Anspieltipp Hip-Hop Lost & Found