Rockblick: Musikalisches Jahr als Wirtschaftswissenschaftler

Ab Mitte 1998 hab ich mich an einer – wie mein Chef sagen würde – richtigen, aber nicht guten Uni probiert. Über ein Jahr versuchten Tobi und ich ernsthaft, die Konzentration und unsere eigentlich vorhandenen Fähigkeiten auf Klausuren und Forschungsergebnisse zu fokussieren. Leider standen irgendwann andere Sachen im Vordergrund (was man übrigens faszinierenderweise nicht an unseren Ergebnissen feststellen konnte). Zum Beispiel Musik, die wir durchgehend laut in Tobis weißen Kadett gehört haben.

Ein kleiner Auszug der Songs findet Ihr hier in meinem Rockblick auf die Saison 98/99.

1998 war Liquido-Jahr. Narcotic für die Massen, Swing it und Clicklesley für 2 demotivierte Studenten. Clicklesley habe ich sogar in einer Live-Fassung von meinem Freundeskreis dargeboten bekommen, als man mir meine Ukulele zum Geburtstag überreichte. @Tobi: die CD muss immer noch bei Dir sein!

Swing it

Clicklesley

Weiter im Text. Immer wieder schön und auch irgendwie die Hymne für den Abbruch der Forscherlehre war

Closing Time von Semisonic. Ist immer noch ein geiler Track.

In eine ähnliche Kerbe schlägt Readymade‘s wunderbare Rocknummer All these things. Der Track ist immer noch Bestand meiner Playlists und bei meinem iTunes sogar mit 5 Sternen versehen. Leider finde ich die Nummer nirgendwo. Um von diesem schwarzen Loch im Internet abzulenken hier der vorletzte Track meines Rockblicks.

Much against everyones Advice

Soulwax geilste Nummer und Titeltrack des gleichnamigen Albums. Der Refrain treibt immer. Auch 12 Jahre später. Und man darf nicht vergessen: die Jungs gelten ja quasi als Erfinder des Bastard-Pop. Oder ist Dir 2manyDJs kein Begriff?

Zum Abschluss folgt mein HipHop-Track des Jahres 98. Da das hier ja ein Rockblick ist, kann der Song zumindest aufgrund des Titels teilnehmen. Nicht vergessen:

Wir werden jede Party rocken, ne,  immer mit dem Herzen dabei, wie Artischocken, ne!

Und immer noch ganz weit vorne:

Watt’n Schietwetter, mach’ den Beat fetter, sag’ ich, als ich in den Jeep kletter und dieses Lied schmetter.

Ach ja, hier kommt RockMics von Fettes Brot.

Anhören bei Simfy – Runterscrollen und  Track 17 abspielen!

Schreib als Erster einen Kommentar

Kommentiere ruhig fleissig!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.