9 Minuten Euro-Trash-Girl

Beim Kommentieren eines Facebook-Kommentars zum Schaffner-Englisch habe ich das erste Mal seit gefühlt 10 Jahren das Wort Eurotrash verwendet. Wörter wie diese bringen Erinnerungen, Erinnerungen bringen Songs. Und das hier ist einer davon.

Wer jetzt echte Eurotrash-Hymnen von 2Unlimited oder Dr.Alban oder Baltimora oder was weiß ich erwartet, den muß ich jetzt leider enttäuschen. Anbei findet Ihr den wohl sympatischsten Sountrack für eine gemeinsame Fahrt mit einem Amerikaner nach Berlin. Auf dem Beifahrersitz eines gemieteten Audi TT konnte ich zu diesem Song miterleben, wie ein Autobahn-Neuling seinen Landspeed-Record von 150 mph gebrochen hat.

Stellt Euch bitte zu dieser Nummer vor, wie rechts und links die Windräder in der Magdeburger Börde an einem nur so vorbeizischen.

Der Song ist übrigens von Cracker (Hinweis an alle Eurotrashpopperposer (yeah): nicht Uncle Cracker) und heißt passenderweise Euro-Trash-Girl. 9 Minuten Storytelling at its best.

2 Comments

Kommentiere ruhig fleissig!