Rockblick 2021

Waaaaas? Oder wie die Nicht-Boomer sagen: Whaaaaaat? Kein Blogpost auf www.das-b.de in den letzten 12 Monaten? Das – und da bin ich ganz ehrlich – hat mich eben selber schockiert, nachdem ich auf diesem Blog erstmal alle möglichen Updates eingespielt habe. Unglaublich – aber vielleicht auch ein Spiegelbild dieses Jahres. Vor lauter Machen und Schaffen vielleicht doch nix geschafft?

Nix geschafft? Stimmt eigentlich nicht. Und darum das Wichtigste zu Erst: meine Familie ist gut durch diese komische Zeit gekommen, uns geht es gut! Wir haben alle der C-Wort-Pandemie und der Nicht-Digitalisierung geschuldeten Home-Schooling-Wechselmodell-Phasen gemeistert, können jetzt mit Redstone krassen Krams bei Minecraft bauen und die Kinder (und Ute & ich) haben so gut es geht Sport, Musik und Urlaube machen können. Allerdinges werden unsere Jungs wohl ohne jede Aufführung durch die Grundschulzeit gehen. Das macht mich traurig.

Nix geschafft? Stimmt eigentlich immer noch nicht. Auch beruflich war das ein super Jahr. Dank meiner tollen Kolleg*innen haben wir ein Superjahr hingelegt, dürfen für und mit tollen Menschen zusammenarbeiten & lernen und sind mit unseren Produkten gefragter denn je. Hier brauche ich nicht spezifisch drauf eingehen – ein paar Zahlen hat Lisa im Blog der DiMi zusammengetragen, den Rest könnt ihr auf LinkedIn verfolgen. Mir persönlich haben die Mikro-Podcasts mit Namen Innoflash ne Menge Spaß gemacht, bei denen ich mit klugen Köpfen sprechen darf! Auch dazu findet ihr unter dem Rockblick noch 3 schöne Beispiele als Arbeitsnachweise für dieses Jahr.

Nix geschafft? Reden wir mal über Musik. Eigentlich hatte ich mir Ende letzten Jahres mit Beratung von Jens Eckhoff ein komplettes Heimstudio aufgebaut und wollte in Richtung Solo-Album angreifen. Ich war mir sicher, einen Track pro Monat zu schaffen. Pustekuchen – dafür rede ich jetzt wirklich über Musik. Christian und mir folgen jetzt ne Menge Menschen und sind Fans unsere kleinen Independent-Internet-Fernsehsendung. Wir sind Ende 2021 bei Folge 29 angekommen – das ist schon ordentlich viel Munition und – für die, die es nicht wussten – wir haben in diesem Jahr auch 4 Folgen zur Hannover Messe Digital beigeteuert. Verrücktes Internet! Mal schauen, was in 2022 so kommt. Ich hatte eine Menge Spaß und wir haben da tatsächlich etwas aufgebaut. Auch hier findet Ihr 3 Snippets unter dem Rockblick.

Nix geschafft? Sportlich bin ich im Tennis wirklich etwas besser geworden und darf mich mittlerweile ab und an mal mit (schon ziemlich guten) Männer Ü40 messen. Vereinssport ist großartig und an die Herren: vielen Dank, dass ich da mitmischen darf. Ein weiterer Vorsatz für 2022…

Nix geschafft? Naja, im Oktober habe ich nicht wirklich was geschafft, denn der Monat gehört auch irgendwie zu diesem Jahr. Nachdem ich auf einer 2G-Veranstaltung mit der C-Wort-Scheisse angesteckt wurde und danach den Quarantäne-Horror über mich ergehen lassen musste, habe ich vor lauter Konzentrationsschwäche und Vorfreude auf Reisefreiheit auch noch das Einreise-Formular in die USA für einen Spontanbesuch bei Boris versemmelt. Mal gucken, ob ich das bis Ende Januar geklärt bekommen. Learnings aus diesen beiden Lowlights: nehmt Euch immer viel Zeit für ESTA-Formulare und glaubt auf 2G-Veranstaltungen nicht, dass nix passieren kann.

Nix geschafft? Stimmt nicht – Musik habe ich gehört. Bei soviel Inspiration von tollen Gäst*innen in der Wunschwort-Show sowie daraus resultierenden weiteren tollen Gesprächen mit vielen anderen Menschen über die Sendungen habe ich extrem viel Musik kennengelernt. Aber hört bitte selber!

Nix geschafft? Zu guter Letzt habe ich es im Rahmen des Möglichen meiner Meinung nach geschafft, viele Freunde persönlich zu treffen oder zumindest virtuell zwischendurch mal Hallo zu rufen! Ihr kriegt mich nicht mehr in irgendwelche virtuellen Gin-Tastings oder komische Escape-Dinger – ich bin mittlerweile in einem Alter, da ist ein Abend im Restaurant oder eine Partie Tennis Gold wert! Freue mich auf Euch in 2022!

Jetzt zum Rockblick. Hier gibt es nur die Top5 – den Rest haben irgendwelche Songs meiner Kinder zerschranzt 😉

Der Rockblick

Schimmerling – Jäger

Ein Grund, warum ich meine Fernsehsendung liebe. Dank Markus Salvadore Winter habe ich enorm viel Musik kennenlernen dürfen, die sich in meinen Playlists festsetzt. Der Song hier von Schimmerling ist mein Song des Jahres 2021. Auch wenn der Song glaube ich schon älter ist! Und Shizzle-Check-Boomer-Comment…. Ey Markus: Danke für das tolle Jahr. Wir haben auch neben Wunschwort schon ne Menge geschafft. Weiter so!

Ed Sheeran – Shivers

Ach wisst Ihr was? Auch wenn Konzertkarten mehr als 100€ Kosten und der Typ bei GOT mitgespielt hat und …. Egal! Was für ein Künstler. Was für ein Song! Tanzbarer geht nicht. Und wenn ihr das hier angeguckt, dann wisst ihr auch, was das für ein großartiger Musiker ist! Ebenfalls einer meiner Songs des Jahres!

Deine Freunde – Die krassesten Schlitten

Der Song steht nur stellvertretend für diese Band. Um mich schwirren zuhause 2 Homeboys in “Deine Freunde”-Hoodies und mit MC-Attitude herum und flowen Reime von allen Alben dieser Kombo. Danke an die 3 Kerle, die mir auch das einzige echte Live-Konzert in diesem Jahr beschert haben. Ihr seid auch herzlich zu uns in die Sendung eingeladen!

Bilderbuch – Nahuel Huapi

Wieder so ein Song, der sich in meine Bubble geschummelt hat. Ohne Konzerte und Gespräche beim Bier mischt sich einfach nix Neues in Deinen Musikgeschmack. Bilderbuch kenne ich seit ein paar Jahren – aber diese Pop-Nummer holt mich als bekennenden Münchner Freiheit-Fan noch mehr ab 😉 Haut mich nicht für das Statement!

Trettmann – Grauer Beton

Ich bin kein Fan dieser HipHop-Zeiten. Aber dieser Track und auch dieser Künstler tauchen in meinen Playlists auf. Grauer Beton ist ein Song, den Ihr laut über Kopfhörer oder im Auto hören müsst. Super Produktion, tolle Punchline! Viel Spaß!

WUNSCHWORT.FM – 3 meiner Lieblingsfolgen aus 22

Innoflash

Schreib als Erster einen Kommentar

Kommentiere ruhig fleissig!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.