Sieger des Wunschfilms

Ich habe mich letzte Woche über einen Tweet meines HAZ-Lieblingsredakteurs Imre Grimm totgelacht. Er kommentierte dabei den scheinbar wiedergekehrten Kalten Krieg mit der Feststellung, das wir jetzt alle auch wieder Rubikwürfel benutzen werden.

Mir ist daraufhin – warum auch immer – eine andere Instituion dieser Zeit ins Gehirn gesprungen, die wir immer geliebt haben. Der ZDF Wunschfilm.
Was waren das noch für Zeiten, in denen wir Abstimmungen per Postkarte vorgenommen haben. Abstimmungen für einen Film, der dann am Samstag Abend gezeigt wurde. Später war auch TED erlaubt – also die telefonische Abstimmung. In Zeiten von Netflix und Amazon Prime sehr faszinierend!
Und gewonnen hat gefühlt immer Bud Spencer!
Ja, das war mein erster Gedanke. Stimmt aber nicht! Wenn man die Charts bei Wikipedia durchsieht, dann war doch die cineastische Qualität oft der Gewinner.
Nichtsdestotrotz gibt es jetzt hier die 3 besten Songs von Oliver Onions – dem Komponisten der Soundtracks nahezu aller Italo-Action-Kracher!
Und ich schicke jetzt eine Postkarte ans ZDF!
Und zum Schluss mein absoluter Favorit aus “Mein Name ist Nobody”.

Bibi

Wenn ich als Papa von kleinen Kindern einen Artikel schreibe und diesen mit Bibi tituliere, dann würde der geneigte “Leidensgenosse” einen Beitrag über ein kleines Mädchen vermuten, dass seinen Besen Kartoffelbrei nennt und das regelmäßig irgendwelche (nicht witzigen) Streiche spielt. Wäre ich ein Tatort-Fan, dann würde man vermuten, ich schreibe über das geniale Duo aus Wien, auf deren düsteren und mürrischen Fälle ich mich immer freue.

Continue reading

Top5: Songs heard while shopping in West-Berlin

Berlin, Berlin – Ute und ich hatten einen tollen Abend Auszeit von unserer Bande. Danke an die Schwiegereltern! Neben einem Abendessen stand noch ein Musicalbesuch (Chicago, im Nachhinein wirklich sehenswert) an, bevor wir Langweiler in unser kuscheliges Hotelbett gefallen sind und mir scheinbar schon nach dem ersten Blick auf das gerade begonnene Dschungelcamp die Augen zu gefallen sind. Kraft tanken für den Einkaufsvormittag auf dem Kudamm, den wir uns nach geschätzt zehnjähriger Abstinenz mal wieder vorgenommen hatten.

Continue reading

Alle Jahre wieder: Rockblick 2015

Liebe Fans des Rockblicks,

ihr müsst dieses Jahr leider vergeblich auf das Machwerk aus Hannover warten. Als ich mit der Playlist und den damit verbundenden statistischen Auswertungen beschäftigt war, ist mir leider allzu dolle aufgefallen, dass mir mittlerweile 2 Adressaten meines weihnachtlichen Jahresrückblicks fehlen. Dabei ist mir die weitere kreative Umsetzung mit Booklets und CD irgendwie hinten runter gefallen. Ich verspreche Euch – das bleibt dieses Jahr eine Ausnahme. Trotzdem danke für Euer Verständnis. Continue reading

Raab

So, das war es jetzt also. Weg isser, der Stefan. Der Stefan, mit dem ich Viva (Musikfernsehen) in Verbindung bringe. Der Stefan, dessen so wunderbare Raabigramme grundlegend für mein Ukulenenspiel waren (ohne die Klasse je zu erreichen). Der Stefan, für den ich mich immer gefreut habe, dass er einen Sender gefunden hat, der ihm dieses Spielfeld ermöglicht hat und den ich sonst wirklich nie schaue. Continue reading